Rückblick 2015

"Hundstage" in Szentes

Da es in Ungarn unglaublich heiß ist (bis 40°C), werden unsere Hunde z.Zt. im Tierheim von unseren tollen Mitarbeitern auch am Wochenende zweimal täglich mit frischem Wasser versorgt. Das hat diesen drei hübschen Welpen das Leben gerettet, denn unsere Mitarbeiterin Alexandra kam am Sonntag abends zum Tierheim und fand vor der Tür diesen blauen Karton mit diesem süßen Trio.
Wahrscheinlich fand der bisherige (herzlose) Besitzer, dass er gut für die Welpen gesorgt hat, denn die drei hatten ja die ersten Wochen bei der Mutter bleiben dürfen und es lag ein Stofffetzen in der Kiste...... Wir wissen nicht, wielange die Welpen hier schon der gnadenlosen Sonne ausgeliefert waren. Hoffentlich überstehen sie das unbeschadet!
Sobald wir mehr über die Kleinen wissen, stellen wir sie hier einzeln vor!

 

Im Tierheim geht es weiter voran!

 

Nach der Stromversorgung folgt nun ein weiter großer Schritt:

 

Auf der freien Fläche hinter dem Tierheim wird jetzt ein betonierter Untergrund geschaffen, auf dem teilüberdachte Zwinger entstehen. Auf diesem Untergrund wird es viel leichter möglich sein, gute hygienische Lebensbedingungen für unsere Hunde zu schaffen und täglich zu erhalten. Wir sind sehr froh, dass unsere Männer vor Ort so kräftig anpacken! Hier die ersten Bilder der Baumaßnahme

Unsere Teamkollegin Janine hat heute, am 06.07.2015, ihr erstes Kind, einen Sohn, zur Welt gebracht! Nachwuchs, über den wir uns alle tierisch mit Dir freuen! Mutter und Kind geht es zum Glück prima.
Herzlichste Glückwünsche vom Team Second Hand Hunde in Not und dem Herosz-Tierheim in Szentes! Wir wünschen Euch ein glückliches und gesundes Leben als Familie!

 

Ein Transporter mit Spenden ist auf dem Weg ins Tierheim❤Szentes

Ein Wunder.......

Heute, am 24.06.2015, ist ein Wunder passiert, wir trauten unseren Augen nicht:

Eine sehr großzügige Spenderin hat uns 3000 Euro ( d r e i t a u s e n d ! ) angekündigt! Wir sind alle sprach- und fassungslos!  Diese Spende kommt zu einem ganz wunderbaren Zeitpunkt, da unser Team Anfang Juli nach Szentes fährt. Dann können wir den jetzigen Zustand des Tierheims in Augenschein nehmen und vor Ort entscheiden, welche Maßnahmen Vorrang haben. Auf jeden Fall werden wir noch isolierte Hundehütten und Gartenhäuser anschaffen, damit all‘ unsere Hunde gut durch den nächsten kalten Winter kommen. Möglicherweise fließt auch Geld in andere Baumaßnahmen wie den geplanten Auslauf oder die Wasserversorgung. Wir werden hier so schnell wie möglich berichten!

Wir danken der Spenderin, deren Namen wir natürlich nicht ungefragt veröffentlichen, im Namen unserer Hunde von ganzem Herzen!

Kastrationsaktion Mai/Juni 2015 im Tierheim Szentes

 

In unserem Tierheim in Szentes ist hat Ferenc, der Tierheimleiter, eine tolle Leistung vollbracht: Innerhalb von zwei Wochen ist es durch seinen Einsatz gelungen, 32 Hunde auf Dauer ihre Fortpflanzungsfähigkeit zu nehmen! Die Operationen wurden an der Tiermedizinischen Hochschule in Budapest durchgeführt. Aufgrund der räumlichen Verhältnisse im Tierheim konnten immer nur kleine Gruppen gleichzeitig medizinisch versorgt werden. Daher ist Ferenc in der kurzen Zeitspanne zehnmal nach Budapest gefahren. Aber diese Mühe haben sich gelohnt, denn:
Nun können folgende 10 Hündinnen nie wieder trächtig werden:
Angie, Jolánka, Lara, Cuki, Rita, Lenke, Linda, Klári, Özike und Bambi.
Und diese 22 Rüden wurden kastriert:
Pörszi, Ördög, Füles, Eper, Jancsika, Kócos, Pixi, Benedek, Mihály, Vöcsök, Dodó, Leó, Hallgatag, Izidor, Buksi, Mityó, Manó, Jakab, Vacak, Mázli, Maci und Teó.
Vielen Dank an Ferenc und die anderen Mitarbeiter im Tierheim für die Anstrengung mit diesem tollen Ergebnis !

Im Tierheim tut sich etwas…..

 

Langsam, aber kontinuierlich geht es voran! Nachdem wir nun endlich über Strom im Tierheim verfügen, wird sich Ferenc Déak, unser Tierheimleiter und studierter Elektroingenieur, daranmachen, den Strom im ganzen Tierheimbereich zu verteilen. Zum Teil stehen die Zwinger so dicht an dicht, dass die kleinen Gräben von Hand ausgehoben werden müssen. Es wird sicher einige Zeit brauchen, bis mehrere Hundert Meter Kabel verlegt sind, und alle 30 Meter soll eine Steckdosenleiste installiert werden. Aber es wird am Ende wirklich jede Ecke des Tierheimes mit Strom versorgt worden sein.

Der Aufbau von Holzhäusern, eines Carports und isolierten Hundehütten geht nach diesen Arbeiten ebenfalls weiter.

Auch für unsere Mitarbeiter verbessern sich z.Zt. die Arbeitsbedingungen deutlich, in Kürze wird eine mobile Toilette aufgestellt werden, und in einem der Container gibt es nun fließend kaltes und warmes Wasser. Dadurch kann wesentlich besser als bisher für die persönliche Hygiene und auch für hygienische Bedingungen bei der Versorgung der Hunde gesorgt werden. Vielleicht wird es damit künftig auch möglich, den einen oder anderen ehrenamtlichen Helfer und/oder motivierten Mitarbeiter für das Tierheim zu gewinnen.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei all unseren Unterstützern und auch bei den Adoptanten unserer Hunde, ohne die alle diese Maßnahmen nicht finanzierbar wären.  Falls auch Sie uns helfen möchten, den Hunden in Szentes eine bessere Zukunft zu schaffen, würden wir uns sehr freuen.

 
 
 

 Diese Nachricht erhielten wir aus Ungarn :

Heute hatte das HEROSZ Tierheim in Szentes einen wirklich großen Feiertag! Es gibt endlich Strom bei den Hunden im Tierheim. Wir bedanken uns bei unseren Unterstützern.

Das alte Thema Strom

Wir sind sehr froh, denn es gibt richtig gute Neuigkeiten aus Szentes, das Tierheim ist der so dringend benötigten  Stromversorgung einen Riesenschritt näher gekommen.......... 

seht selbst

 

 

Futter für unsere Hunde im Tierheim Herosz Szentes in Ungarn !!!

Hallo zusammen,
zur Zeit haben wir ca. 200 Hunde mit Futter zu versorgen. 200 Hunde bedeuten mindestens 2t Futter monatlich. Wir brauchen EURE/ IHRE Hilfe! Mit dem Online-Shop beim HFS-Futterservice haben wir für den Futterbedarf eine ganz tolle Lösung gefunden! Hier können Spender für die Hunde unseres Tierheims Futter bestellen. Sobald eine Tonne Futter bestellt ist, wird der ungarische Lieferant beauftragt, dieses Futter sofort an das Tierheim zu liefern. Eine tolle Sache, denn so bleiben die Transportkosten für uns gering und die Wirtschaft in Ungarn wird unterstützt.
Wir brauchen Eure/Ihre Hilfe und bedanken uns im voraus auch im Names des Tierheimes und der dort lebenden Hunde ganz herzlich.
Hier die Link zum Futterservice:

http://www.hfs-futterservice.de/…/Second-Hand-Hunde-in-Not…/

Drei Wunder rechtzeitig zum Advent……

 

Groß, schwarz, älter……. Wer adoptiert schon solch‘ einen Hund? Richtig, eigentlich niemand, sie verbringen in der Regel ihr ganzes Leben im Tierheim. 

Für Szeder, Jahrgang 2006, und Borso, vermutlich Jahrgang 2007, beide seit vielen Jahren Bewohner unseres Tierheimes, ändert sich tatsächlich nochmal alles: Sie werden noch rechtzeitig vor dem großen langen Frost in Ungarn das Tierheim verlassen und gemeinsam in ein neues Leben als Familienhunde starten!

 

Und dann ist da noch Foxi, ebenfalls Jahrgang 2006, seit 2,5 Jahren im Tierheim, gesundheitlich angeschlagen, also: chancenlos. Auch er hat seine „Nadel im Heuhaufen“ gefunden und reist zu Menschen, die ihn jetzt schon unglaublich lieben und alles unternehmen, damit es ihm in Zukunft richtig gutgeht!

 

Wir freuen uns unheimlich für die drei „Unvermittelbaren“!

Das Team von Second Hand Hunde in Not wünscht allen Unterstützern und Adoptanten in Deutschland und Ungarn, dem Tierheim-Team in Szentes und unseren vierbeinigen Schützlingen ein glückliches und gesundes Jahr 2015! Wir arbeiten weiter daran und hoffen, dass wir im kommenden Jahr noch mehr Fellnasen in ein gutes Zuhause verhelfen können!

Bitte denken Sie am Silvesterabend daran, dass die Böller und Raketen den Tieren (nicht nur den Hunden) große Angst machen, wir verzichten daher sehr gerne darauf.

Bitte bleiben Sie uns treu und unterstützen Sie uns bitte weiterhin, ohne Ihre Hilfe sind wir machtlos!

Es grüßt Sie allerherzlichst Ihr Team von Second Hand Hunde in Not.

 

 

 

 

Rufen Sie einfach an:

 

Elisabeth Jakat

Tel: 02131 7420745

 

 

 

 

 

 

Anerkennung der Gemeinnützigkeit

03.07.2014

Steuernummer:

122/5793/2425

Finanzamt Neuss

 

Second Hand Hunde in Not
Sparkasse Neuss
IBAN: DE4830550000100

1726619

Bic:

 WELADEDNXXX