Aktuelles

Hier werden Sie jederzeit über Neuigkeiten und Infos über unsere Arbeit und Tätigkeiten auf dem Laufenden gehalten.

Adventskalenderwichteln für die Hunde von Second Hand Hunde in Not

Der Winter kommt mit schnellen Schritten und die Hunde brauchen unsere Hilfe.


Deswegen gibt es heuer das erste Mal ein Adventskalenderwichteln. Dabei verbirgt sich hinter jedem Türchen ein Hund mit seinem Wunsch, welchen wir hoffentlich erfüllen können.

...

Jeder Geldeingang wird hier aufgelistet - wenn jemand nicht namentlich genannt werden will, bitte ANONYM angeben.

 

MIT EURER HILFE schaffen wir es hoffentlich wieder - dass ALLE unsere Hunde den lausig-kalten Winter gut überstehen!

 

GEMEINSAM schaffen wir ein WEIHNACHTSWUNDER für die Hunde aus dem Tierheim Herosz Szentes - BITTE helft uns dabei!

 

https://www.amazon.de/…/wi…/3RX83EWJ2TETM/ref=cm_wl_huc_view

 

ORGANISATION :
Second Hand Hunde in Not
Elisabeth Jakat
Daimlerstraße 263
41462 Neuss

 

BANKVERBINDUNG:
Sparkasse Neuss
IBAN: DE48305500001001726619
BIC:WELADEDNXXX

Paypal: https://www.paypal.me/JakatSecondHandHunde

Verwendungszweck: Wichteln für die Hunde xxxx im Tierheim Herosz Szentes

Der Weihnachtsbasar 2017 von Second Hand Hunde in Not ist Geschichte…….


 

Am vergangenen Sonntag, dem 26. November 2017, haben wir in Mönchengladbach unseren Weihnachtsbasar zugunsten der Hunde des Herosz-Tierheimes in Szentes veranstaltet. Obwohl es sich um einen Sonntag handelte, erschienen die ersten Gäste bereits vor 10 Uhr.

Bei allerlei Leckereien für Mensch und Hund, unserem Verkaufsstand mit weihnachtlichen Dekorationsartikeln, einem Trödelstand von Sabine Herpel und ihren Freundinnen (der gesamte Erlös wurde uns am Ende ausgehändigt, herzlichen Dank dafür, liebe Sabine!) gab es ein Wiedersehen mit sehr vielen ehemaligen Bewohnerinnen und Bewohnern des Tierheimes. Es ist immer wieder toll zu sehen, wie nett die Hunde (und ihre Menschen) miteinander umgehen! Ganz besonders rührend war das Zusammentreffen von den Junghunden Fiasko und seinem Bruder Vince. Es schien, als ob sie sich nach vier Monaten der Trennung und kurzem Beschnuppern wiedererkannten, fortan hatten sie nur noch Augen füreinander und tobten unbeschwert durch die Halle. Fiaskos Frauchen, Kathrin Gißmann, eine Profi-Fotografin (http://kathringissmann.de/), machte ganz besonders schöne Fotos von den Hunden, und am Ende trieb sie uns allen die Tränen in die Augen: Auch ihr gesamter Erlös wurde uns für die Hunde in Szentes übergeben! Vielen, vielen Dank!

Wir haben uns sehr über die vielen Gäste gefreut und konnten am Ende 1100 Euro an das Herosz-Tierheim in Szentes schicken!


 

   Hund der Woche!

 

FABIAN

 

dieser Chameur ist einfach ein ganz toller, freundlicher und verschmuster 4 jähriger Rüde, der einen ganz großen Wunsch hat. Endlich ein Zuhause finden, wo er Liebe und Geborgenheit für immer erfahren darf. Wollen Sie mehr über Fabian wissen oder haben ihr Herz verloren, dann bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

 

Weihnachtsbasar!

Im Rahmen unseres Weihnachtsbasares am 26.11.2017, bekommt ihr die Möglichkeit eure Fellnasen ablichten zu lassen. Unsere liebe Kathrin, von der Kathrin Gißmann Fotografie, kommt mit Fiasko zum Basar und hat ihre Kamera im Gepäck.
Wenn Interesse besteht, wäre es super, wenn ihr euch kurz per Facebook Nachricht (Nici Eenhoorn), in der Gruppe oder per Email n.eenhoorn@second-hand-hunde-in-not.de meldet, damit wir abschätzen können, ob sich die Aktion lohnt. 
Hier findet unser Adventsbasar statt in der großen Halle der Spedition Gerish GmbH, Konstantinstraße 2-16 in 41238 Mönchengladbach.

Ein Foto von eurem Schatz würdet ihr für 9,95€ im 15x23 Format bekommen.

Wer sich vorab einen Eindruck verschaffen möchte, kann gerne auf www.kathringissmann.de stöbern.

SECOND HAND HUNDE IN NOT
BITTET ZUM
WEIHNACHTSBASAR 2017

Am Sonntag, dem 26. November 2017, veranstalten wir von 10 Uhr - 15 Uhr einen gemütlichen Weihnachtsbasar. Dazu laden wir alle Adoptantinnen und Adoptanten eines Szentes-Hundes, unsere Unterstützerinnen und Unterstützer, Interessentinnen und Interessenten sowie alle unsere Freundinnen und Freunde sehr herzlich ein.
Hier findet unser Adventsbasar statt in der großen Halle der Spedition Gerish GmbH, Konstantinstraße 2-16 in 41238 Mönchengladbach. 
Mit Glühwein, Kaffee, Tee, Kuchen, Keksen für Mensch und Hund, einem Verkaufsstand mit weihnachtlichen Dekorationsartikeln und ein paar Überraschungen zugunsten unserer Hunde in Szentes möchten wir ein paar gemütliche Stunden zusammen mit Euch/Ihnen verbringen.
Wir freuen uns schon sehr auf ein Wiedersehen mit Euch/Ihnen und den früheren BewohnerInnen des Herosz-Tierheimes in Szentes!

Wir wollen bauen!

Im Tierheim Herosz-Szentes gibt es viele Hunde, die aufgrund ihrer Rassenzugehörigkeit, ihres Alters oder ihrer Verhaltensauffälligkeiten nur sehr schwer oder gar nicht eine Familie finden werden. Die meisten dieser armen Seelen werden das Tierheim womöglich niemals verlassen. 

Diesen „Vergessenen“ möchten wir nun auf dem 634 m² großen planierten Platz Zwinger mit leicht zu reinigenden Betonböden und großzügigen Ausläufen bauen, damit die quälende Enge ein Ende findet.

Es kann also losgehen! Dazu sind zunächst Fundamentarbeiten erforderlich, plus einiger Vorbereitungen für die Zwingeranlagen. Die geschätzten Kosten belaufen sich auf ca. 8.400,- Euro für den 1. Bauabschnitt.

Ohne IHRE Hilfe wird es schwierig, dies zu schaffen!!!

 

Wenn SIE schon eine Kleinigkeit spenden würden, könnten wir einen riesengroßen Schritt für deutlich bessere Lebensbedingungen für unsere Fellnasen tun! Wir bitten alle Freundinnen und Freunde unserer Szentes-Hunde ganz herzlich um Beteiligung! Jeder Euro hilft! Schließlich ist es unser vordergründiges Ziel, die Lebensbedingungen für die Tierheimbewohner nachhaltig zu verbessern.

In weiteren Bauabschnitten können SIE auch eine „Zwingerpatenschaft“ übernehmen, falls SIE unsere lieben „Vergessenen“ konstant unterstützen möchten. Nähere Infos dazu werden wir IHNEN dann im weiteren Verlauf mitteilen.

Die Namen aller Spenderinnen und Spender werden auf einer Tafel am Tierheimeingang verewigt!

Bitte geben SIE als Verwendungszweck „Zwingerneubau“ an!

 

Hier unsere Bankverbindung:
Second Hand Hunde in Not
Sparkasse Neuss
IBAN: DE48305500001001726619 Bic: WELADEDNXXX    

 

oder

Mutter mit 7 Welpen.  Bitte auf das Foto klicken. Es erscheint der Bericht mit Fotos der Welpen.

Als Ferenc heute früh (03.07.2017) um 6 Uhr ins Tierheim kam, fand er diese wunderschöne Labrador(-mix?)- Hündin gleich neben dem Eingang zum Tierheim an den Baum gekettet vor. Sie begrüßte Ferenc und die anderen MitarbeiterInnen superfreundlich und war offensichtlich sehr froh, dass sie aus ihrer misslichen Lage befreit wurde. Da Peter, der normalerweise in dem Wohnwagen vor dem Tierheim übernachtet und aufpasst, gerade kurz Urlaub hatte, wissen wir nicht genau, um welche Uhrzeit am Sonntag diese nette Maus hier ihrem Schicksal überlassen wurde. Wie zu erwarten war, ist sie nicht gechipt, der ehemalige Besitzer hat auch sonst keinerlei Informationen über sie hinterlassen. Ihr Alter wird auf sechs bis acht Monate geschätzt.
Sie wird nun zunächst dem Tierarzt vorgestellt und bekommt dann gleich ihren Chip, also ihren „Personalausweis“. Und wenn sie sich als gesund herausstellt, erhält sie in Kürze alle Impfungen und wird kastriert. Und natürlich suchen wir nun ein Zuhause für sie, in der sie geliebt und ihrem Alter und Temperament entsprechend beschäftigt und ausgelastet wird, sprich: Einfach hundisches Familienmitglied sein darf! Ab Mitte bis Ende August kann sie sich auf die Reise in ihr neues Leben machen
!

Frei laufende und angeleinte Hunde…..

Hier ein paar Gedanken zu dem Thema frei laufende(n) Hund(e) trifft/treffen auf angeleinte(n) Hund(e).

Immer wieder gibt es Probleme, wenn freilaufende auf angeleinte Hunde treffen. Ein paar grundsätzliche Gedanken vorab: 

Man sollte seinen Hund nur frei laufen lassen, wenn er sicher abrufbar ist (sollte selbstverständlich sein, schon zum Schutz des eigenen Hundes).

Jede(r) Hundehalter(in) hat gute Gründe, den eigenen Hund an der Leine zu führen, sei es, dass 

- gerade trainiert wird, 
- der Hund krank oder nicht sonderlich verträglich ist, 
- es sich um eine läufige Hündin handelt, 
- der Hund neu in der Familie und noch nicht sicher abrufbar ist, 
- der bestehenden Leinenpflicht nachgekommen wird, 
- es sich um einen (fremden) Pflegehund oder einen Gassi-Gänger mit Tierheim-Hund handelt usw. Die Liste ließe sich beliebig fortführen. 

Leider passiert es immer wieder, dass ein frei laufender Hund nicht von angeleinte(n) Hunde(n) ferngehalten wird. Auch hierfür gibt es diverse Gründe:

- Der Hundehalter ist (noch) nicht in der Lage, seinen Hund zurückzurufen.
- Er konzentriert sich auf das Handy oder einen Gesprächspartner.
- Es handelt sich schlichtweg um Bequemlichkeit oder Rücksichtslosigkeit.

Leider kommt es gar nicht selten zu Beißereien oder anderen Konflikten, besonders ausgeprägt, wenn ein frei laufender Hund in eine Gruppe angeleinter Hunde platzt. Hier sind aufgrund des fast immer entstehenden „Leinensalates“ immer Stress und Schwierigkeiten auch in der Hundegruppe vorprogrammiert. Leider kann man nie ganz ausschließen, dass sich der eigene frei laufende Hund mal ausnahmsweise nicht abrufen lässt, auch Hunde sind keine Maschinen, aber dann sollte man lossprinten, seinen Hund sichern und sich entschuldigen. Unser Appell an alle Hundehalter(innen): 

Respektiert bitte grundsätzlich, 

- dass ein Zusammentreffen mit einem angeleinten Hund nur mit Zustimmung des anderen Endes der Leine erfolgen sollte. 
- dass niemand sich zu rechtfertigen braucht, wenn er/sie den eigenen Hund an der Leine führt. 

Einzige Ausnahme: Ausgewiesene, eingezäunte Freilaufflächen für Hunde. Hier sollten nur sozialverträgliche Hunde unterwegs sein, denn hier soll ja gerade der Kontakt zu Artgenossen in geschütztem Rahmen ermöglicht werden.  

Anschaffung eines Hundes

 

Ja? Nein? Wollen wir die Verantwortung übernehmen?

Viele haben den Wunsch nach einem Hund. Besonders Kinder bekommen leuchtende Augen, wenn sie eine süße Fellnasesehen und haben es oft auf ihrem Wunschzettel stehen. Manchmal wird vergessen, dass ein Tier auch Verantwortung mit sich trägt. Es können viele Jahre werden, die man mit seinem Tier gemeinsam verbringen kann. Deshalb ist es wichtig, dass man sich vor der Anschaffung gründlich überlegt, ob man in der Lage ist, dem ganzen gerecht zu werden. 

Zum einen ist die Zeit ein nicht zu verachtender Faktor. Bewegung, Geschäft machen, Beschäftigung. Natürlich schlafen und faulenzen Hunde auch gerne und können meistens auch mal allein bleiben, wenn man es mit ihnen übt. Am liebsten sind sie aber doch mit ihren Menschen zusammen. Man muss sich überlegen, was passiert im Falle von Krankheit, z.B. wenn man ins Krankenhaus muss. Hat man Menschen im Umfeld, die sich vorübergehend kümmern können? Falls nicht, kann man sich eine Betreuung leisten? Kann der Hund mit in den Urlaub? Wie lange müsste der Hund allein sein, wenn ich arbeite?

Auch die Erziehung eines Hundes kostet Zeit. Ist man bereit dazu, eine Hundeschule zu besuchen oder einen Trainer einzubeziehen, wenn es Schwierigkeiten gibt? Ist man überhaupt bereit dazu mit dem Hund zu arbeiten, wenn es nicht so läuft, wie man sich vielleicht erhofft hat? 

Wird der Hund krank, können sehr schnell hohe Kosten anfallen, die beispielsweise bei Operationen, meist im vierstelligen Bereich liegen. Manche Tierärzte bieten die Möglichkeit der Ratenzahlung an. Außerdem gibt es Krankenversicherungen für Hunde, die im Ernstfall auch entlasten können. Darüber sollte man sich in jedem Falle Gedanken machen, was auf einen zukommen kann. Dagegensind die monatlichen Futterkosten meist noch recht human. Es kommt aber natürlich auch darauf an, für welche Art der Fütterung man sich entscheidet.

Wenn man sich über alles Gedanken gemacht hat, bleibt am Ende noch die Frage: „Was für ein Hund passt überhaupt zu mir? Und wo bekomme ich einen her?“ Ich persönlich bevorzuge Hunde aus dem Tierschutz. Entweder schaut man sich in den Tierheimen um oder bei Organisationen/Vereinen, die Hunde aus Tierheimen oder Pflegestellen vermitteln. Sollte man sich für einen Züchter entscheiden, bitte nur seriöse! Leider gibt es da auch schwarze Schafe, Vermehreroder illegal importierte Hunde.

Hat man einen Hund gefunden und ist sich über alles im klaren, hat man auf jeden Fall einen treuen Begleiter an seiner Seite, der viel Freude, manchmal etwas Frust und viele schöne Stunden bereitet.

Vorsicht die Zeckenzeit hat begonnen!

 

 

Es gibt mehrere Möglichkeiten den Hund zu schützen

 

Es gibt grundsätzlich drei Arten von Zeckenschutz: die so genannten „biologischen“ oder „natürlichen“ Mittel; chemische Produkte, die im Fachhandel erhältlich sind und medizinische Produkte, die nur über den Tierarzt erhältlich sind.

 

Jeder muss für sich selbst entscheiden, welche Art von Schutz gewählt wird.  Chemische Mittel sollten gut überlegt werden, ob und wie oft man es auf die Haut aufträgt! Sie wirken systemisch, das heißt, es gelangt Nervengift in den Organismus in das behandelte Haustier. Bitte lesen Sie sich die Beipackzettel durch! Es ist wirklich schockierend!

Natürlicher Zeckenschutz
Ich möchte einigen Alternativen zu chemischen und biologischen Zeckenschutz als download zu Verfügung stellen.
Neun natürliche Zeckenabwehrmittel.doc
Microsoft Word-Dokument [41.5 KB]
Informationen zu chemischen Zeckenschutz
Und der vollständiger Weise auch die chemischen Zeckenschutzprodukte als download
chemischer Zeckenschutz.doc
Microsoft Word-Dokument [29.0 KB]

Urlaub mit Hund!

Manchmal ist es gar nicht so einfach ein Reiseziel mit  seinem geliebten Hund zu finden. Die Fellnase gehört mit zur Familie und darf natürlich bei einem  Urlaub nicht fehlen.Ich habe Euch einige Links aus dem Internet herausgesucht , wo Hunde  willkommen sind. Über Urlaubsfotos würden wir uns natürlich sehr freuen.

https://www.ferien-mit-hund.de/reisefuehrer-

deutschland.html

https://www.hundeurlaub.de/objekt/390

https://www.4pfoten-urlaub.de/

http://www.urlaub-mit-hund.de/

http://www.casamundo.de/urlaub-mit-hund

https://www.urlaub-mit-hund.com/

http://hunde-ferienhaeuser.de/hund_urlaub_tipps/ferienhaeuser-hunde-ausstattung.htm

http://www.ferienhaus-mit-hund.de/urlaub-mit-hund/ferienhaus-umfriedet.html

 

 

Futter (Erfahrungsbericht von A. Drusche)

Neben Zuneigung, Beschäftigung und Auslauf gehört auch die richtige Ernährung zu einem glücklichen und gesunden Hundeleben. Der Hundehalter steht dabei vor der Wahl: BARF(BonesAndRareFood), Frischfutter oder Trockenfutter, je nachdem welche Philosophie man verfolgt. Was jedoch, wenn der Hund unter einer Nahrungsmittelunverträglichkeit leidet oder einfach nur sensibel ist? Nicht jeder kann oder will „barfen“. Bei der Frischfutter- und Trockenfutter-Auswahl sollte man dann aber unbedingt auf die Inhaltsstoffe achten, wenn man einen sensiblen Hund hat. Folgende Produkte kann ich beispielsweise uneingeschränkt empfehlen:

Als Frischfutter ist „Pauls Beute“ empfehlenswert, da es sich dabei um ein reines Naturprodukt handelt. Es kommen nur natürliche, frische und hochwertige Zutaten in den Napf. „Tierische Nebenerzeugnisse“ sind nicht enthalten. Für mehr Infos: www.paulsbeute.de

Ein gutes Trockenfutter ist „Naturavetal“. Es werden nur hochwertige Naturprodukte zu verwendet. Das Besondere an dem Trockenfutter ist, dass es schonend kaltgepresst wird und damit im Hundemagen nicht so aufquillt. Wer mehr erfahren möchte: www.naturavetal.de

Sicher gibt es noch viel mehr hochwertiges Futter. Mit diesen beiden Produkten jedoch haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht, daher: Klare Kaufempfehlung.

Ein neues Auto für das Herosz-Tierheim in Szentes

Leider hatte der Transporter des Herosz-Tierheimes Szentes einen irreparablen bzw. praktisch unbezahlbaren Schaden. Deshalb brauchte Ferenc, unser Tierheimleiter, ganz schnell einen Ersatz. In Ungarn ist es nicht so einfach, günstig an ein Auto heranzukommen, denn sie sind in Ungarn viel teurer als in Deutschland, auch die gebrauchten. 

Zum Glück wurde Ferenc aber fündig. Mit dem neuen (alten) Opel Kombi wünschen wir viele gemeinsame Jahre mit ganz, ganz vielen Einsätzen zur Rettung und Behandlung unserer jetzigen und künftigen Tierheimbewohner! Wir wünschen allzeit gute Fahrt!

Dieser Folientunnel wird in eine Multifunktionseinheit verwandelt. Je nach Bedarf und Witterung kann er mehrere durch Zäune getrennte Ausläufe beinhalten oder als Unterbringung mit Witterungsschutz insbesondere für unsere älteren Bewohner und auch jene mit sehr kurzem Fell und wenig Unterwolle dienen.

Im Dezember wurde ein Wohncontainer mit Kochnische, Strom- und Wasseranschluss für das Tierheim angeschafft und nach Szentes transportiert. In diesem Container ist die Entstehung unserer Krankenstation vorgesehen. Momentan baut Ferenc mehrere Boxen ein, in denen anfangs unsere frisch operierten Hunde ausschlafen dürfen und gut überwacht werden können. Im weiteren Verlauf soll dann hier auch eine Einheit für tierärztliche Behandlungen entstehen.

Unser Neujahrsempfang am Sonntag war ein voller Erfolg. Alle haben sich sichtlich wohlgefühlt und unsere Fellnasen hatten riesigen Spaß. 

Sorge um unsere „Grauen Schnauzen“:

Heute starten wir für unsere älteren Tierheimbewohnerinnen und –bewohner eine besondere Aktion, und wir würden uns sehr freuen, wenn noch einige „Graue Schnauzen“ zu Beginn des langen und kalten Winters in Ungarn ein kuscheliges, warmes Plätzchen für einen glücklichen Lebensabend finden würden! Informationen finden Sie unter dem Menupunkt„Graue Schnauzen“ in der linken Leiste.

Endlich sind unsere Spenden in Ungarn angekommen.Mit an Bord  der lang ersehnte Container,ab jetzt unsere neue Krankenstation.  Die Tierheimmitarbeiter und die Fellnasen haben sich riesig gefreut.Danke an alle Spender, die dies immer wieder ermöglichen!❤️https://youtube.com/watch?v=nVFUIjIUbZg

Wir als Tierschutzorganisation sind auf Spenden angewiesen und freuen uns über jede noch so kleine materielle oder finanzielle Hilfe. Denn von Luft und Liebe allein können unsere Fellnasen nicht leben. Wir haben bei Amazon einen Wunschzettel mit den Sachen erstellt, die im Tierheim benötigt werden. Einfach auf unseren Wunschzettel bei Amazon gehen und unseren Fellnasen mit ihrer Einkaufsspende eine Freude machen❤️Vielen Dank https://www.amazon.de/…/wi…/3RX83EWJ2TETM/ref=cm_wl_list_o_0?

 

 

 

 

Rufen Sie einfach an:

 

Elisabeth Jakat

Tel: 02131 7420745

 

 

 

 

 

 

Anerkennung der Gemeinnützigkeit

03.07.2014

Steuernummer:

122/5793/2425

Finanzamt Neuss

 

Second Hand Hunde in Not
Sparkasse Neuss
IBAN: DE4830550000100

1726619

Bic:

 WELADEDNXXX